IMG_0712_edited_edited.png

Konstanca Dyulgerova, BA
Klavier

Konstanca wurde in Sofia, Bulgarien geboren.

Im Alter von sechs Jahren begann sie ihre pianistische Ausbildung an der “Lubomir Pipkov” Musikschule in Sofia, die sie 2014 mit Auszeichnung abschloss. Ihre Klavierlehrer in Bulgarien waren der russische Pianist und Pädagoge Alexander Vassilenko und der bulgarische Pianist Ludmil Angelov (Ehrenprofessor an der “Neuen Bulgarischen Universität”).

Seit dem Studienjahr 2015/2016 studierte Konstanca Bachelor Klavier Konzertfach an der Universität für Musik und darstellende Kunst Wien in der Klasse des Pianisten und Dirigenten Stefan Vladar.

Derzeit studiert sie Masterstudium Klavier Konzertfach an der gleichen Universität in der Klasse von Prof. Jan Jiracek von Arnim.

Konstanca ist Preisträgerin zahlreicher Klavierwettbewerbe: in Slowenien (2. Preis und Sonderpreis in dem Internationalen Klavierwettbewerb “Chopin Golden Ring“ in 2010), Dänemark (Sonderpreis in dem Internationalen Aarhus Klavierwettbewerb in 2011), Spanien (2. Preis und Sonderpreis in dem Internationalen Klavierwettbewerb „Maria Herrero“ in 2011), USA (1. Preis in dem Internationalen Wettbewerb „Musiccas“ in 2011) und Bulgarien (1. Preis in dem Nationalen Wettbewerb „Witold Lutoslawski in 2013 und andere). 2010, 2011 und 2012 war sie Gewinnerin des Lidia Kuteva Stipendiums, das von Prof. Pavlina Dokovska und der internationalen Stiftung “St. Cyril und St. Methodius” gesponsert wird. Während ihrer Schulzeit in Bulgarien war sie Stipendiatin des bulgarischen Kulturministeriums, der Comunitas Stiftung, “American Foundation for Bulgaria”, der internationalen Stiftung “St. Cyril und St. Methodius”, der Stiftung “Yordan Kamdzhalov” und des “Eurobet Talent”, das von der Apollonia Stiftung, der bulgarischen Wohltätigkeitsstiftung und Eurobet organisiert wird. Außerdem war sie unter den erfolgreichen Kindern in der Kategorie “Kunst” der “Dimitar Berbatov” Stiftung in den Jahren 2008 bis 2013 ausgewählt.

Konstanca war auch aktive Teilnehmerin an den Meisterkursen von Prof. Arie Vardi, Prof. Jan Jiracek von Arnim, Prof. Jacques Rouvier, Prof. Katarzyna Popowa-Zydron, Prof. Bernd Glemser, Aquiles Delle Vigne, Dmitri Ratser, Prof. Milcho Leviev, Prof. Pavlina Dokovska und vielen anderen. Im März 2012 gab sie ihr Debüt als Solistin mit dem Klassik FM Orchester unter der Leitung von Grigor Palikarov. Sie spielte Beethovens zweites Klavierkonzert op. 19 in B-Dur im Saal „Bulgaria”. Später trat sie als Solistin mit dem Vratsa Symphonieorchester und dem Vidin Symphonieorchester auf.

Im März 2013 wurde sie als “Musikerin des Jahres 2012” in der Kategorie “Debut” ausgezeichnet; ein Preis, der von dem bulgarischen nationalen Radio jährlich an klassische Musiker vergeben wird. Die Zuhörer erkannten ihr Debüt mit Orchester im März 2012 im “Bulgaria” Saal an.

Konstanca konzertiert regelmäßig in Österreich, Deutschland, Frankreich, Spanien, Polen und Bulgarien. Sie machte Soloaufnahmen für das bulgarische nationale Radio und die nationale Musikakademie in Sofia. Im November 2014 gestaltete sie zusammen mit ihrem Professor Ludmil Angelov an der Musikuniversität “Frédéric Chopin” Warschau einen Klavierabend.

Im März 2015 gab sie Soloabende in Toledo und León in Spanien.

Ebenso nahm sie an zahlreichen Musikfestivals aktiv teil, wie zum Beispiel “Apollonia” in Sozopol (Bulgarien), “Sofia Music Weeks” in Sofia (Bulgarien), “March Music Days” in Rousse (Bulgarien) und “Piano Extravaganza Festival” in Sofia, Salzburger Festspiele und Schleswig-Holstein Musik Festival als Teilnehmerin im Meisterkurs des Prof. Stefan Vladar in 2018. 

Im August 2016 nahm Konstanca an der Meisterklasse von Prof. Stefan Vladar im Rahmen der 100. Internationalen Sommerakademie des Mozarteums teil. Dabei wurde sie aus 1017 Teilnehmern ausgewählt und ihr wurde einer der 8 Sonderpreise verliehen. Sie spielte beim Preisträgerkonzert, das am 27. August 2016 im Großen Saal der Stiftung Mozarteums im Rahmen der Salzburger Festspiele stattfand. 2017 wurde sie ausgewählt bei den Konzerten zum 200-Jahr-Jubiläum der Universität für Musik und darstellende Kunst Wien im Wiener Konzerthaus und im Muth aufzutreten. Im 2018 wurde sie als Stipendiatin des Internationalen Mendelssohn-Akademie Leipzig von der Universität für Musik und darstellende Kunst Wien ausgewählt.

Im 2018 und 2019 spielte Konstanca in einem Klavierduo in Konzerten im Schloss Belvedere, Beethovenhaus in Wien, Schuberthaus in Wien und Wiener Musikverein. Am 19. Mai 2020 hätte Konstanca als Solistin im Wiener Musikverein mit Stücken von Mozart, Beethoven, Chopin und Vladigerov debütieren sollen, aber das Konzert wurde wegen der Covid-19 Pandemie abgesagt. 

Sprachen: Deutsch, Englisch und Bulgarisch