Klavierunterricht für Anfänger

MusikUnique

Internationale Musikschule

Wien, Österreich

Telefon: +43 699 110 777 02

Email: info@musikunique.com

Öffnungszeiten:

Montag bis Freitag

Von 9.00 bis 19.30

Samstag 

Von 10.00 bis 15.00

© 2019 by MusikUnique |  Datenschutz

Andreas Urevski

Akkordeon, Komposition

Andreas Urevski, geboren in Taschkent, hat sich als Autodidakt in die Welt der Musik mit erst 17 Jahren ohne jegliches musikalisches Vorwissen, begeben.

Die Leidenschaft und die Inspiration durch die Musik waren so groß, dass er 2014 die Aufnahmeprüfungen an zwei Wiener Konservatorien bestand und Studien in Bajan (russisches Knopfakkordeon) am Richard Wagner Konservatorium und Komposition/Tonsatz am Prayner Konservatorium aufnahm.

Im Jahr 2019 schloss er beide Studiengänge mit einem Schnitt von jeweils 1,0 und 1,2 ab!

Als Bajanist investiert er viel in die Kultur und Entwicklung dieses universellen Instruments.

Er komponierte ein Jugendalbum, bestehend aus drei Formen wie Fuge, Präludium und Walzer, um Kindern und Jugendlichen die Möglichkeit zu geben, das Akkordeon neu zu entdecken und das Interesse zu fördern.

Er ist Autor zahlreicher Bearbeitungen für das Bajan, unter anderem von Debussys Präludien für das Klavier, T. Luiz de Victorias vokalpolyphonischer Werke oder beispielsweise Klavierwerke von Rachmaninov und Tschaikovsky, die auf dem Bajan umzusetzen sind.
 

Als Interpret umfasst sein Repertoire Werke beginnend bei der Vokalpolyphonie des 16 Jhd. bis zur Gegenwart mit eigenen zeitgenössischen Kompositionen wie "Epos", "Spiegelungen" oder "Acht Trigramme", die stilistisch zur seriellen Musik, New Complexity und Aleatorik gerechnet werden können.

 Als Komponist ist er bereits seit 2017 freischaffend tätig und hat zahlreiche multimediale Projekte vertont, unter anderem einen Animationsfilm "Drachenkind" sowie StartUp Werbung für Unternehmen und Musik für Bühnenshows von Tanzschulen.

Für Filmmusikwettbewerbe in Zürich und Berlin vertonte er jeweils zwei Kurzfilme "Danny and the wild bunch" und "Escape" für Orchester.

In seinem Repertoire für andere Instrumente finden sich ebenfalls ein Konzert für Oboe, Celesta und Streichorchester in drei Teilen, eine lyrische Partita für Streichorchester divisi auf selbstgeschriebene Gedichte sowie eine Suite "Declaration of love" für Gitarre, Flöte und Streichorchester.

Als Hobbys sind sämtliche Formen von Kunst wie Poesie, Tanz, Kunstmalerei und Theater für ihn von Bedeutung und eine große Inspirationsquelle für die Musik.

 

Zu seinen Lehrern und Mentoren gehören Prof. Josef Stolz (Komponist, Dirigent, Pianist und Organist/ Wien), Mag. Miroslav Jankech (Akkordeonist/ Wien) sowie Prof. Viktor Romanko (Bajanist, verdienter Künstler Russlands) und Wladimir Zubitskyy (Bajanist, Dirigent, Komponist/Kiev, Ukraine), zu denen er eine enge Freundschaft pflegt und denen er einige seiner Werke widmete.

Sprachen: Deutsch, Englisch und Russisch

 

https://www.andreas-urevski.com/